Die Wahl des Gewandes - Mode, Macht und Möglichkeitssinn in Gesellschaft und Politik des Mittelalters

Die Wahl des Gewandes - Mode, Macht und Möglichkeitssinn in Gesellschaft und Politik des Mittelalters

 

 

 

von: Jan Keupp

Thorbecke, 2014

ISBN: 9783799543651

Sprache: Deutsch

343 Seiten, Download: 5831 KB

 
Format:  PDF, auch als Online-Lesen

geeignet für: Apple iPad, Android Tablet PC's Online-Lesen PC, MAC, Laptop


 

eBook anfordern

Mehr zum Inhalt

Die Wahl des Gewandes - Mode, Macht und Möglichkeitssinn in Gesellschaft und Politik des Mittelalters



Kleider waren in der Sichtweise mittelalterlicher Betrachter weit mehr als bloße Hüllen aus Wolle, Pelz und Leinwand. Vor aller Augen identifizierte das Gewand seinen Träger als Teil eines gemeinschaftlichen Ganzen und machte ihn zugleich von anderen unterscheidbar. Auf diese Weise ließ sich nicht nur soziale Ordnung sichtbar machen, sondern auch individuelle Zuordnung ausdrücken. Doch wie viel Raum ließ die Gesellschaft des Mittelalters bei der Wahl des Gewandes? Wie eng geschnürt war das Korsett der Kleiderkonventionen? Konnte vor dem Hintergrund vermeintlich statisch verfügter Identitäten die Kleiderfrage überhaupt zum Problem werden? Die Studie thematisiert die Spielräume mittelalterlicher Kleiderwahl im Spannungsfeld von gesellschaftlicher Norm und subjektiver Verortung. (Die Farbtafeln aus der Printausgabe sind leider im ePDF nicht enthalten)

Jan Keupp, geb. 1973, ist Akademischer Mitarbeiter an der Universität Heidelberg.

Kategorien

Service

Info/Kontakt