eBookdetails

Handbuch E-Learning - Lehren und Lernen mit digitalen Medien

Handbuch E-Learning - Lehren und Lernen mit digitalen Medien

von: Patricia Arnold, Lars Kilian, Anne Thillosen, Gerhard Zimmer
wbv Media, 2011
ISBN: 9783763948895
Sprache: Deutsch
470 Seiten, Download: 2914 KB
Format:  PDF


 
eBook anfordern ▸


Kurzinformationen

Die rasante Entwicklung des Web 2.0 ermöglicht viele neue Konzepte im Bereich des computergestützten Lernens. Das Handbuch richtet sich an Bildungsinstitutionen, die Lernangebote mit digitalen Medien entwickeln und anbieten möchten. Auch Bildungsforscher erhalten einen umfassenden Überblick über den aktuellen Stand der Entwicklung virtuellen Lehrens und Lernens.
Der Band erklärt E-Learning und führt durch die bisherige Entwicklung virtueller Lehr- und Lernkulturen.
Die technische Gestaltung von Bildungsräumen, die didaktische Gestaltung der Bildungsressourcen, die Entwicklung der medialen Kompetenzen und die Prüfung der erreichten Lernerfolge sind die Schwerpunkte des Buches. Ausführlich behandelt werden auch Evaluation, Qualitätsmanagement, Standardisierungen, Rechtsgrundlagen und Nachhaltigkeit von virtuellen Bildungsangeboten.1 Ziele und Struktur des Handbuchs

2Bildung mit E-Learning
2.1Bestimmung zentraler Begriffe
2.2Nutzung von E-Learning
2.3Erfolge und Defizite virtueller Bildungsangebote
2.4Konstituierende Faktoren von Bildungsprozessen
2.5Konstituierende Faktoren virtuellen Lehrens und Lernens
2.6Entwicklung der virtuellen Lehr- und Lernkultur
2.7Fazit

3Virtueller Bildungsraum
3.1Reale und virtuelle Bildungsräume
3.2Funktionsbereiche eines virtuellen Lernraums
3.3Web 2.0 im virtuellen Bildungsraum
3.4Infrastruktur für E-Learning
3.5Auswahl eines Lernraumes
3.6Nutzung eines Lernraumes
3.7Fazit

4Didaktische Konzeption
4.1Rahmenbedingungen der Entwicklung von E-Learning-Modulen
4.2Grundlagen der Konzeption von E-Learning-Modulen
4.3Aufgabenorientierte Entwicklung virtueller Lernmodule
4.4Fazit

5Bildungsressourcen
5.1Elemente der medialen Präsentation
5.2Inhaltsvermittlung durch Web Based Training (WBT)
5.3Barrierefreie Gestaltung von E-Learning
5.4Freie Bildungsressourcen
5.5Fazit

6Kompetenzen für Lehren und Lernen
6.1Tutorielle Betreuung als Erfolgsfaktor
6.2Medienvermittelte Kommunikation
6.3Medienkompetenz
6.4Virtuelle soziale Netzwerke
6.5Lehrende: Aufgaben und Kompetenzen
6.6Teletutoren: Aufgaben und Kompetenzen
6.7Lernende: Aufgaben und Kompetenzen
6.8Lehren und Lernen im kooperativen Prozess
6.9Fazit

7Lernerfolg prüfen
7.1Grundbestimmungen kompetenzorientierten Prüfens
7.2Computerunterstütztes Prüfen und Testen
7.3Exkurs: Herausforderungen des Prüfens an Hochschulen nach der Bologna-Reform
7.4Handlungsorientierte Prüfungen mit digitalen Medien
7.5Elektronische Klausuren und Tests
7.6E-Portfolios
7.7Innovative Prüfungsformen mit Web 2.0
7.8Fazit

8Qualitätsmanagement
8.1Zentrale Begriffe des Qualitätsmanagements
8.2Bedeutung von Qualitätsmanagement
8.3Handlungsfelder der Qualitätsentwicklung
8.4Qualitätsmanagementsysteme im Überblick
8.5Qualitätsstandards für E-Learning
8.6Integrativer Ansatz: Qualitätsplattform Lernen
8.7Fazit

9Evaluation
9.1Klärung der Ziele einer Evaluation
9.2Ebenen und Phasen der Evaluation
9.3Formen der Evaluation
9.4Methoden der Evaluation
9.5Konzeptentwicklung der Evaluation
9.6Gütekriterien der Evaluation
9.7?Fallstricke? bei der Evaluation
9.8Fazit

10Standardisierung
10.1Standards im E-Learning
10.2Metadaten
10.3Der Standard DIN EN ISO / IEC 19796-1
10.4Fazit

11Rechtsgrundlagen
11.1Anbieterkennzeichnungspflicht im Internet
11.2Urheberrechte und Nutzungsrechte
11.3Fernunterrichtsschutzgesetz
11.4Fazit

12Nachhaltigkeit
12.1Strategische Ziele für E-Learning
12.2Strategische Faktoren für eine erfolgreiche Implementierung
12.3Implementierung in Hochschulen und Bildungszentren
12.4Kooperation von Bildungseinrichtungen
12.5Online-Weiterbildungs-Agentur von Hochschulen
12.6Implementierung in Unternehmen
12.7FazitPatricia Arnold ist Professorin für Sozialinformatik an der Hochschule München.
Lars Kilian ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Kaiserslautern in Projekten zu E-Learning im Kontext von Erwachsenenbildung.
Anne Thillosen ist Co-Leiterin des Informationsportals e-teaching.org am Institut für Wissensmedien in Tübingen.
Gerhard Zimmer ist Professor für Berufs- und Betriebspädagogik an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg.

Kategorien

Service

Info/Kontakt